Konzerttermine

« 

26.06.2021

Das besondere Programm - Ein Glikl Hameln Abend in Hamburg mit simkhat hanefesh

Glikl von Hameln – Kaufmannsfrau aus Hamburg u. Altona

Musik (Ensemble simkhat hanefesh "Freude der Seele") und Lesung (Sprecherin: Stella Jürgensen)

Jiddische Lieder und Musik aus der Zeit von Renaissance und Barock (1500-1800) mit:

James Hewitt (Barockvioline), Diana Matut (Gesang, Flöten, Nyckelharpa), Nora Thiele (Perkussion, Glocken, Colascione), Erik Warkenthin (Laute, Theorbe, Barockgitarre), Dietrich Haböck (Viola da Gamba)

 

„Im Jahre 1691 beginne ich dieses zu schreiben, aus vielen Sorgen und Nöten und Herzeleid, wie weiter folgen wird.“

Glikl von Hameln, erfolgreiche Kaufmannsfrau aus Hamburg und Altona, verfasste ab 1691 die erste weibliche Autobiografie in westjiddischer Sprache. Sie berichtet von ihrem Leben als früh verwitwete jüdische Kaufmannsfrau und zwölffache Mutter: von Geschäften, Eheschließungen, Gemeindeleben, beschwerlichen Reisen, Zeitereignissen und  jüdischer Tradition. In Verbindung mit altjüdischen Liedern und Musik aus Renaissance und Barock, sorgfältig recherchiert und dargeboten vom Ensemble simkhat hanefesh, werden die von Stella Jürgensen eindringlich gelesenen Textauszüge lebendig.

https://www.birnbaum-gesellschaft.de/index.php/de/programm-2021-jlid

« 

 
 |